fbpx
Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type
test

Wohnimmobilien sind eine der beliebtesten Formen der persönlichen Altersvorsorge, der Traum vom Eigenheim träumt die Mehrheit der Deutschen. Doch das Thema Wohnimmobilien kann auch kompliziert sein. Wer ein Haus oder eine Wohnung kaufen, verkaufen , vermieten oder vererben will, stößt auf viele Fachbegriffe. In unserem Immobilien-Lexikon werden die wichtigsten Begriffe verständlich erklärt

Kappungsgrenze

Bei Mieterhöhungen müssen Vermieter die ortsübliche Vergleichsmiete (Link) sowie die sogenannte Kappungsgrenze beachten. Sie dürfen die Kaltmiete bei bestehenden Mietverträgen nur bis maximal zur Höhe der ortsüblichen Vergleichsmiete anheben. Ist die aktuelle Kaltmiete genauso hoch oder sogar höher als die ortsübliche Vergleichsmiete, ist eine Erhöhung ausgeschlossen.

Auch wenn die aktuelle Kaltmiete deutlich unterhalb der ortsüblichen Vergleichsmiete liegt, darf sie aufgrund der Kappungsgrenze nicht einfach auf die Höhe der Vergleichsmiete angepasst werden. Die Kappungsgrenze besagt, dass die Kaltmiete in so einem Fall um höchstens 20 Prozent innerhalb von drei Jahren erhöht werden darf. In vielen Gebieten mit einem angespannten Wohnungsmarkt gilt sogar eine reduzierte Kappungsgrenze von lediglich 15 Prozent erlaubter Erhöhung binnen drei Jahren. Eine Übersicht über alle Gemeinden mit einer reduzierten Kappungsgrenze stellt der Deutsche Gewerkschaftsbund zur Verfügung.

Die Kappungsgrenze kommt bei der Mieterhöhung in bestehenden Mietverhältnissen zur Anwendung. Bei Wiedervermietungen, also wenn ein Mieter auszieht und dann ein Vertrag mit einem neuen Mieter geschlossen wird, kommt die Mietpreisbremse (Link) zur Anwendung, der zufolge die neue Kaltmiete nicht mehr als zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen darf.

Artikel teilen:

Fanden Sie den Eintrag Hilfreich?

Das könnte Sie auch Interessieren

Das könnte Sie auch Interessieren

Zurück zur Übersicht

Nutzen Sie eine der Kontaktmöglichkeiten um sich weiter zu informieren
support
Infobroschüre anfordern Angebot anfordern

Kostenfrei anrufen:

tel 0211 - 545 910 50

Direkt chatten:

support
Wie kann Ich Ihnen helfen?
Artikel teilen:

Haben Sie Fragen?

Fordern Sie hier weitere Informationen zum
Immobilien-Teilverkauf an.

oder lassen Sie sich unverbindlich von einem
unserer Spezialisten beraten:

Phone 0221 - 7182 9100
Teilverkaeufer Ehepaar im Garten
Nutzen Sie eine der Kontaktmoglichkeiten um sich weiter zu informieren
support
Infobroschüre anfordern Angebot anfordern

Kostenfrei anrufen:

tel 0211 - 545 910 50

Direkt chatten:

support
Wie kann Ich Ihnen helfen?
Atrikel teilen:

Das könnte Sie auch Interessieren